Irreführende Bilder

Hast du schon einmal gewalttätige Bilder oder Videos per WhatsApp zugeschickt bekommen oder bist mit solchen Inhalten auf den sozialen Netzwerken konfrontiert worden? Hast du dich vielleicht überfordert gefühlt und wusstest nicht so recht, wie du damit umgehen sollst? Zum Anlass der Jugendmedientage 2019 kommentierte die Spreewild– und politikorange-Redakteurin Karolina…

#JugendandieMacht beim Tag der offenen Tür im Bundesjugendministerium

Beim „Tag der offenen Tür“ der Bundesregierung öffnen die Bundesministerien jedes Jahr ihre Pforten in Berlin und stellen sich und ihre Arbeit vor. Das Bundesjugendministerium öffnet auch digital seine Türen für junge Nachwuchsjournalistinnen bzw. –journalisten, Social-Media-, PR- und Medieninteressierte – und Du kannst dabei sein! Übernimm für zwei Tage alle Social-Media-Kanäle…

Digitale Generation – die Zukunft und unsere Verantwortung

Digitale Transformation – Der rasche technische Wandel der letzten Jahre geht an niemandem spurlos vorbei, er bietet zahlreiche Chancen, wird aber häufig auch mit Angst betrachtet. Gerade für den Bereich der Jugendarbeit tun sich viele Fragen auf: Was dürfen, was sollen Jugendliche? Und wie lässt sich das mit dem vereinen,…

Von Stolpersteinen im Journalismus

Medienkritiker werden immer lauter: Das post-faktische Zeitalter habe begonnen und Fake News seien zur Norm geworden! Doch stimmt das wirklich und mit welchen Schwierigkeiten werden Journalistinnen und Journalisten bei ihrer Arbeit konfrontiert? Während der Jugendmedientage diskutieren vier Menschen, die es wissen müssen. Annick Goergen hat zugehört und mitgeschrieben. (mehr …)

Wenn die Medien sozial werden

Tragen Blogs und soziale Netzwerke zur Informationsgewissheit oder Ungewissheit bei? Vier Journalisten sprechen über die Glaubwürdigkeit von Onlinenachrichten. Tatjana Tiefenthal hat mitgeschrieben. (mehr …)
Zeichnung eines Vogels mit Bändchen im Schnabel, auf dem "Vielfalt" steht

Vielfaltsgezwitscher

Wie läuft so ein Politikorange-Projekt eigentlich ab, was entsteht dabei und wie hängt das alles zusammen? Eine Reise durch die sozialen Medien.

Ein Mann hält ein Smartphone vor seinem Arbeitsplatz mit Notizbuch und Laptop

„Kein Mensch kann in 140 Zeichen argumentieren“

Laut einer repräsentativen Befragung der Bitcom research GmbH sind knapp 70 Prozent der Internetnutzer*innen in Deutschland in sozialen Netzwerken aktiv. Prof. Dr. Neuberger, Mitautor einer Studie der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen und der Ludwig-Maximilians-Universität München, analysiert die daraus für den Journalismus entstehenden Chancen und stellt Hindernisse, aber auch Bereicherungen fest. (mehr …)

Umfrage: Wie digital ist unsere Redaktion?

Wir haben in der Redaktion vom Jugendmedienworkshop nachgefragt: Welche sozialen Netzwerke nutzt du? Wie erreichbar bist du für gewöhnlich? Und fühlst du dich in deiner digitalen Kommunikation überwacht? (mehr …)

 

Menü