„Heimat ist, wo ich mich wohlfühle“

Dr. Herlind Gundelach ist seit 2000 Präsidentin des Bundes Heimat und Umwelt. Von 2013 bis 2017 war sie zudem CDU-Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Unsere Autorin Caroline hat sie zum Interview gebeten, dass sie kurz und knapp beantwortet hat.

Dr. Gundelach Foto: Privat

 

Frage: Was ist Heimat für Sie?
Antwort: Heimat ist für mich der Ort, wo ich mich wohlfühle und wohin ich immer gerne zurückkehre.

Seit wann sind Sie beim BHU aktiv, seit wann in Ihrer Rolle?
Ich bin seit 1990 im BHU aktiv und seit 2000 seine Präsidentin

Was hat Ihnen bei Ihrer Arbeit bisher am meisten Freude gemacht?
Am meisten freue ich mich über die Begegnung mit immer neuen Menschen und dass ich durch mein Amt mein Land immer besser kennenlerne.

Was war das Ziel vom Bundeskongress?
Ziel des diesjährigen Bundeskongresses war es zu verdeutlich, das wir ein Teil Europas sind und dass auch unsere Kultur, unsere Art zu leben, unverrückbar mit Europa verknüpft sind.

Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?
Angesichts der äußeren Umstände war es für uns als Verband mit einer relativ kleinen Geschäftsstelle nicht einfach, einen solchen Kongress durchzuführen, aber ich denke, wir konnten unsere Botschaft rüberbringen.

Wie stellen Sie sicher, dass in der Organisation vielfältige Perspektiven abgebildet werden?
Wir haben aufgrund unserer langen Geschichte 18 Landesverbände und zahlreiche Bündnispartner im Ausland. Da kommt Vielfalt automatisch, und darüber freuen wir uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

Menü