Politik, Parteien, Party

#JPT19

Auch der zweite Tag der Jugendpolitiktage war voller Action, Spaß und Abenteuer. Die ein oder andere Diskussion durfte natürlich auch nicht fehlen.

Die Teilnehmenden der JPT konnten sich bei der offenen Talkrunde zum Thema “30 Jahre Mauerfall – Grenzenloses Europa?” einbringen. Foto: Christopher Folz

+ 9.02: Wer möchte um diese Zeit keinen Energizer machen?!

Zum Beginn des zweiten Tages gab es ein kleines motivierendes Warm-Up, um die Jugendlichen auf den anstrengenden, aber interessanten und produktiven Tag einzustimmen. Hier bekamen die Teilnehmenden auch eine Übersicht über die Events des Tages und erfuhren somit, was sie erwartet.

+9:54: Demokratie, Demokratie und Demokratie

Unter dem Motto „Macht der Teilhabe – Was (er)trägt Demokratie?“ diskutierten Teilnehmende über die Senkung des Wahlalters. Außerdem fragten sie sich, wie man es schaffen könnte, jugendliche Partizipation leichter zu ermöglichen und sprachen das Problem von fehlender politischer Bildung in den Schulen an, welche von Bundesland zu Bundesland variiert.

Die Antwort der Referierenden: Die Politik und auch die Jugend müsse mehr an die Landesregierungen appellieren. Lehrende müssten besser über politische Veranstaltungen für Jugendliche wie beispielsweise die Jugendpolitiktage, informiert werden.

+ 11:44 Uhr: Sind wir bei den #JPT19 oder im Seniorenheim?

Viele der Teilnehmenden wunderten sich vor allem über die angesetzte Zeit des Mittagessen. 11:30?! Ich meine.. na ja. Auch Samstag gab es wieder eine lange Schlange vor dem Buffet. Das bot jedoch erneut die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und sich auszutauschen.

+ 13:36 Uhr: #JPT19 for future

Nach der Stärkung durch das leckere Mittagessen, stand das letzte Forum der Jugendpolitiktage an. Einer der Redner war Thomas Loew von „Scientists for Future“. Er wies erneut auf die Dringlichkeit der Klimakrise hin und fand bei den Jugendlichen großen Anklang – das zeigten La-Ola-Wellen und großer Jubel der Teilnehmenden.

+20:17 Uhr: Der Bundestag von Morgen

Nach dem Abendessen ging es zum letzten Mal an diesem Tag in das Forumszelt. Hier fand eine lebhafte Podiumsdiskussion statt. Unter dem Thema „30  Jahre Mauerfall – Grenzenloses Europa?“ diskutierten die Vorsitzenden der Jugendparteien und der Jugenddelegierte der UN über ein besseres Europa. Wenig später konnten die Teilnehmenden selber Fragen stellen. Das führte zu regen Diskussionen auf dem Podium. Indem die Jugendlichen farbige Stimmkarten hochhielten, konnten sie den Politikerinnen und Politikern ihre Meinung zu thematischen Fragen zeigen.

Nach der Diskussion gab es noch die Möglichkeit, sich mit den jeweiligen Jugendvertreterinnen- und vertretern von CDU, FDP, SPD, Grünen, Linken und dem Jugenddelegierten der UN zu unterhalten und noch einmal brennende Fragen loszuwerden – selbstverständlich durfte das ein oder andere Selfie dabei nicht fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü