Was ist das Klassenzimmer der Zukunft?

Ein Klassenzimmer ohne lästiges Bücherschleppen? Das gibt es auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt am Main. Mit dem Konzept des Klassenzimmers der Zukunft kommt vielleicht die Wende. 

b6a82ac4-5971-42aa-a9dd-3fd5988a526bAuf der Buchmesse in Frankfurt am Main ist auch dieses Jahr das Klassenzimmer der Zukunft vertreten. „Hierbei handelt es sich um ein Bildungsprojekt, dass zeigen soll, wie Bildung in der Zukunft aussehen könnte und sollte.“, sagt Elena Appel, Projektmitarbeiterin des diesjährigen Klassenzimmers der Zukunft. Das Projekt soll mit angebotenen Workshops Schülern, Lehrern und Verlegern einen Einblick in neue Bildungsmöglichkeiten geben. Dieses zeigt das Klassenzimmer der Zukunft auf der Messe mit diversen Workshops. So kann man einen Workshop im Bereich des Journalismus, Robotik, Sensorik, Comic, naturwissenschaftlichen Forschungsexperimenen und Nahrungsmitteln machen. Zum Beispiel bauen Schüler einen Roboter oder probieren sich in der indonesischen Küche aus. Die Idee zum Klassenzimmer der Zukunft hatte die Bildungsprojektmanagerin der Frankfurter Buchmesse, Martina Wolff de Carrasco. Das Projekt kommt durch die Frankfurt Buchmesse und zahlreiche Partner zu stande.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

Menü