Ausflug nach Korea

Im Rahmen des Journalismus-Programms des Klassenzimmers der Zukunft auf der Frankfurter Buchmesse 2016 interviewten wir KyungNim Kook, eine Verlegerin des koreanischen Manhwa-Verlages K´occa.

unknown

Was vertritt ihr Unternehmen auf der diesjährigen Buchmesse?

Ich arbeite für ein Unternehmen, dass koreanische Comics, so genannte Mahnwas, verlegt und auch online zur Verfügung stellt. Wir sind schon das zweite Mal hier auf der Buchmesse in Frankfurt.

Wie kamen Sie zu der Comic-Branche?

Ich liebe es einfach mit Manhwas zu arbeiten. Außerdem wollte ich auch europäischen Ländern unsere Comics näher bringen.

Was ist Ihre Aufgabe im Verlag und hier am Buchmesse-Stand?

Ich bin zuständig für Online-Veröffentlichungen und stelle daher hier am Stand unsere Produkte vor.

Welche Autoren sind derzeit besonders bekannt?

Einer der bekanntesten Autoren ist So-hee Park. Zu seinen Werken gehört unter anderem “Goong: The Royal Palace”.

In welchen Ländern sind Ihre Comics derzeit besonders beliebt?

Unsere Comics werden weltweit gelesen. Derzeit steigt die Beliebtheit aber besonders in den USA, da wir viele unserer Comics online auf Plattformen wie Webtoon veröffentlichen und diese so von immer mehr Menschen gelesen werden können.

Wie unterscheidet sich der koreanische Manhwa von zum Beispiel. dem japanischen  Manga?

Koreanische Manga sind authentisch, kulturell geprägt und bedienen viele unterschiedliche Genres.

Sind Sie zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse?

Nein, dies ist mein zweites Mal auf der Messe, letztes Jahr war ich bereits einmal hier vor Ort.

Wie kommen koreanische Comics hier auf der Messe an?

Wenige hier können sich mit dieser Form des Comics anfreunden, da sie sehr fremd scheint. Dennoch merke ich, dass die Popularität im Laufe der Jahre immer weiter zunimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

Menü