Das Auge des Journalismus – zurückgeschossen!

“Wie steht es um die Vielfalt im internationalen Journalismus?” – Wir haben Journalist*innen und Fotograf*innen, die oft oder auch hauptsächlich außerhalb Deutschlands und Europas arbeiten, drei kurze Fragen gestellt. Und sie haben mit je drei Fotos geantwortet:

 

Max Marquardt

Max Marquardt, Jahrgang 1983, ist Journalist, schreibt und fotografiert für verschiedene Zeitungen, Magazine und Online-Formate. Nach seiner Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten studierte Max Journalismus und verbrachte für seine Abschlussarbeit zwei Wochen in Bosnien. Seine Reportage “Sarajevos stille Erben” wird demnächst veröffentlicht. Max lebt und arbeitet im Großraum München. Für politikorange hat er sich sogar ausnahmsweise seine Brille aufgesetzt.

 

Philipp Breu

Philipp Breu ist ein freiberuflicher Fotojournalist mit Sitz in Berlin. Seine Fotos und Reportagen legen den Fokus meist auf die arabisch-islamische Welt und die Auswirkungen von Konflikten. Auf seinen Reisen hat er seit 2011 unter anderem Mali, Ägypten, Libyen, Syrien, Irak, Iran und den Libanon besucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü