Ende der Eine-Welt-Konferenz 2020

Die Eine-Welt-Konferenz 2020 und die sie begleitende politikorange-Berichterstattung kommen zum Ende. Wie genau wir mit der weltweit zunehmenden Einschränkung der Zivilgesellschaft umgehen sollen, wissen wir noch immer nicht. Also Konferenz vorbei und alle Fragen offen? Nicht ganz. (mehr …)

Show me what democracy looks like!

„Everyday Rebellion“, ein Film gezeigt von Vamos e.V. bei der Eine-Welt-Landeskonferenz, zeigt auf mitreißende Art und Weise, wie Demokratie aussehen und wie man mit kreativen Mitteln dafür kämpfen kann. politikorange-Reporterin Hannah Lee war dabei. (mehr …)

Politisches Träumen mit Open Globe

Augen zu und willkommen in deiner eigenen perfekten Welt – die Meisten nennen das Schlafengehen oder Tagträumen. Dass Träumen aber auch mehr kann, beschreibt das Wort „Utopie“ sehr gut: Ein Zustand, der noch nicht seinen Ort gefunden hat, ein Nicht-Ort. Bis es diesen Ort wirklich gibt, gelangt man dorthin nur…

Diskussion, bitte!

Überall auf der Welt werden aus Gründen des Infektionsschutzes die Grundrechte beschnitten. Wie legitim ist das? Das fragt sich politikorange-Reporterin Hannan El Mikdam-Lasslop. Ein Interview mit Christine Meissler, Referentin für den Schutz der Zivilgesellschaft bei Brot für die Welt. (mehr …)

Bewahrung der Zivilgesellschaft am Küchentisch

Bei der digital stattfindenden Podiumsdiskussion „Regain civic space – wie können wir Freiräume bewahren oder zurückbekommen?“ diskutierten Vertreter*innen zivilgesellschaftlicher Organisationen über shrinking spaces.  (mehr …)

Die Toten tanzen immer noch

Aggressiv wie nie zuvor geht die EU gegen zivile Seenotrettung und Nichtregierungsorgansationen vor. Pia Klemp’s Buch „Lass uns mit den Toten tanzen“ gibt spannende Einblicke in den Alltag der Seawatch-Kapitänin während der Mission. Gabriele Kibus, ebenfalls Aktivistin bei SeaWatch e.V., liest ausgewählte Stellen des Buches im Rahmen der diesjährigen „Eine…

Der Spuk des Zeitgeists

Warum sollte man diskutieren und Reden schwingen, Kampagnen schmeißen und sich wählen lassen? Um was sagen zu dürfen und gehört zu werden? Um Einfluss zu nehmen? Dafür braucht es heute weder Partei noch Podest. Der Wandel der Zeit hat vieles geändert. Unsere Autorin Hannah Lee über die Kinder der Digitalisierung…
Foto: Chris Grodotzki/SeaWatch e.V.

„Als empathischer Mensch kann man gar nicht anders“

Johannes Bayer ist schon lange bei SeaWatch aktiv und seit zwei Jahren Vorstandsvorsitzender. Unsere Autorin Marlene App sprach mit ihm darüber, warum er sich für die Wahrung der Menschenrechte auf See einsetzt, was ihn mit seinen Kollegen verbindet und vor welchen Herausforderungen er momentan steht. (mehr …)

 

Menü