Journalist im Untergrund

Midas Azizi hat in Syrien als Journalist im Untergrund gearbeitet und eine geheime politische Zeitschrift herausgegeben. Heute lebt er in Hannover und berichtet unserem Redakteur Kutaiba Bakier über Journalismus in seinem Heimatland. (mehr …)

Ein Wechselbad der Gefühle

Ninja Charbonneau ist Pressesprecherin von Unicef Deutschland. Im letzten Herbst reiste sie mit Geschäftsführer Christian Schneider nach Syrien, um sich einen Eindruck von der Unicef Arbeit in dem Bürgerkriegsland zu machen und neue Botschaften mit nach Deutschland zu nehmen. Manche erschütternd, andere hoffnungsvoll. Samira El Hattab spricht mit ihr über ihre…

Sie fragt. Er fragt.

Von Wahlplakaten über die Berichterstattung bei Wahlparties bis zu den Diskussionen der Wahlergebnisse: Ina Brechenmacher und Zakarya Ibrahem haben die Bundestagswahl davor, währenddessen und danach miterlebt. Jetzt unterhalten sie sich – über Demokratie, Freiheit und Wählen. Ina war schon fünf Mal wählen, Zakarya noch nie.  (mehr …)

Das Privileg der Meinungsfreiheit

Seit Saad Yaghi vor etwa einem Jahr nach Deutschland gekommen ist, war er fasziniert davon, dass in den Medien jede und jeder die eigene Meinung kundtun darf. In Syrien ist das nämlich ganz anders. Hier sind seine Gedanken zum Thema: (mehr …)

„Deutschland hat mich verändert“

Das Leben in Deutschland hat sie reifen lassen, erzählt die junge Syrerin Joudi. Sie hat Ann-Christin Rinker berichtet, wie sie nach ihrer Flucht aus dem Bürgerkriegsland in die Stadt Neuss kam und welchen Einfluss die neue Heimat auf sie hat. (mehr …)

 

Menü