„Zusammen gesellschaftlichen Wandel ankurbeln“

Bei den olympischen Spielen in Tokio verweigerten ein Algerier und ein Sudanese, im Judo gegen einen Israeli anzutreten. Der Vorfall zeigt, wie präsent Antisemitismus im Sport ist. Janik Trummer ist Bildungsreferent beim Projekt „Zusammen 1“ des jüdischen Sportvereins Makkabi. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, Juden*Jüdinnenfeindlichkeit zu bekämpfen. (mehr …)

Die Friedens-Elf

Im Mittleren Osten spielen israelische und palästinensische Mädchen in einem Team gemeinsam Basketball, in Brasilien lernen Mädchen bei Fußballturnieren, wie sie ihre Rechte einfordern können. Auch in Deutschland wird der Sport für Integration und Gewaltprävention genutzt. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. folgte diesen Beispielen und initiierte zum Gedenken an den…

 

Menü