Wie verschaffen sich Medien (wieder) mehr Glaubwürdigkeit? Eine Umfrage

Eine Aufgabe der Medien ist neben dem Informieren und Kontrollieren auch das Kritisieren. Doch zurzeit werden sie vermehrt selbst kritisiert. „Lügenpresse“ heißt es da oft im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Geflüchtete. Wie können die Medien den Vorwürfen begegnen? Lisa Kirsten hat fünf Teilnehmende der Jugendmedientage 2016 in Dresden nach ihren Ideen gefragt.…
Dirk Benninghoff redet bei einer Podiumsdiskussion auf den Jugendmedientagen 2016: Foto: Jonas Walzberg

Frei, aber nicht ungebunden

Pressefreiheit oder Abhängigkeit: Vier Medienmachende debattieren auf den Jugendmedientagen 2016. Tatjana Tiefenthal zieht ein Resümee einer Podiumsdiskussion.  (mehr …)

Gauland im Widerspruch

Auf dem diesjährigen BDZV-Zeitungskongress setzen sich Presse und Wissenschaft mit der Medienschelte Gaulands auseinander. Der zeigt sich in der Podiumsdiskussion überraschend defensiv und offenbart tiefe Widersprüche in sich und seiner Politik. Sandra Kluck kommentiert. (mehr …)

Satire entflieht dem Mainstream

„Es hat mich gewundert, dass ich überhaupt eingeladen wurde“, beginnt Dietrich Krauß seinen Workshop mit bescheidenen Worten. Erstaunt war er auch, als er gefragt wurde, ob er sich noch als Journalist fühle. Schließlich habe er das ja mal studiert. Seit 20 Jahren arbeitet er für den SWR und die ARD. Autor…

 

Menü