Fruchtfleisch: Welche Vor- und Nachteile haben digitalen Partizipations-Tools in der Jugendarbeit?

Bei dem vierten und letzten Fachgespräch der Veranstaltungsreihe „Jung und digital. Native. Nicht naiv“ des Landesjugendrings NRW, drehte sich alles darum, wie digitale Tools Zugänge in der Jugendarbeit schaffen können. politikorange hat einige Vertreterinnen und Vertreter von Jugendverbänden vom Snack in der Pause abgehalten und nachgehorcht, wie digitale Partizipations-Tools ihre…

„Nicht, dass die Digitalisierung an uns vorbeiläuft“

Leonie Theiding war für politikorange beim Fachgespräch des LJR NRW zum Thema Jugendkultur digital und Mediennutzung. Nun stellt sie sich den großen Fragen der Veranstaltung: Wieso gibt es keine Jugendkultur mehr? Und wie muss und kann die Jugendverbandsarbeit auf die gesellschaftlichen Veränderungen reagieren? (mehr …)

„Digitalisierung betrifft die Persönlichkeitsbildung“

Digitalisierung bedeutet viel mehr, als dass nur Briefe und Zeitungen durch Smartphones und Laptops ersetzt werden. Das wurde bei der Veranstaltung des Landesjugendrings NRW zum Thema „Digitale Transformation“ deutlich. Aber auch, dass es Handlungsbedarf im Bereich der Persönlichkeitsbildung Jugendlicher gibt. (mehr …)

#jugendgerecht – mehr als nur ein Hashtag

Auf Bannern, Buttons und Tweets: Alles soll #jugendgerecht sein (Foto: Paul Wischnowski) „#jugendgerecht“ steht dieses Wochenende auf Flyern, Bannern, Buttons und natürlich unter jedem Tweet. So ein Hashtag allein macht die Jugendstrategie noch lange nicht jugendnah – aber genau das soll hier auf der Jugendkonferenz in Berlin versucht werden. Dabei sollen…

 

Menü