Beteiligung

Jugendgremien in der Politik

Serge Brenner

Könnte man Jugendgremien auch auf Landes- oder Bundesebene installieren? Und ließe sich so Jugendlichen mehr Mitbestimmungsrecht einräumen?

Im Rahmen des Jugendmedienworkshops 2023 diskutiert Serge Brenner diese und weitere Fragen mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Sylvia Lehmann.  

 

RealTalk Demokratie – Wie Jugendlichen Politik in ihrem Alltag begegnet

Alanna Niebergall

„Was bedeutet Demokratie für dich?“ Eine offene Frage, die gar nicht so gerne beantwortet wird. In einer Zeit des Wandels wird immer wieder auf „Die Jugend“ geschaut. Beispiele wie die Letzte Generation werden herangezogen, um zu diskutieren. Doch wie sieht das eigentlich in echt aus? Wie nehmen ganz normale Jugendliche unsere Demokratie war? Dieser ganz grundlegenden Frage widmet sich Alanna Niebergall in diesem Podcast.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jugendpresse Deutschland e.V. (@jugendpressede)

Erfahrungen der politischen Partizipation von Jugendlichen

Berfin Aclan

Die Möglichkeiten und Wege politischer Beteiligung von Jugendlichen stehen im Mittelpunkt des #Jugendmedienworkshops2023. 25 Redakteur*innen haben sich in unserer Redaktion mit diesem Thema beschäftigt. Hier schildern sie ihre eigenen Erfahrungen…

Sprungbrett Kommunalpolitik 

Die Kommunalpolitik ist für viele Politiker*innen ein Startpunkt. Im Gespräch berichten sie davon.

Die Kommunalpolitik ist für viele Politiker*innen ein Startpunkt. Im Gespräch berichten sie davon.]

Foto: Jugendpresse Deutschland e.V. / Moritz Heck

Politische Kommunikation

Clara Andersen

Nachrichten sind langweilig und gehen uns nichts an – das sagt zumindest ein Teil der Generation Z. Aber sind Jugendliche deshalb automatisch auch politikverdrossen? Ein Einblick in die verschiedenen Gründe für Nachrichtenvermeidung.

Ungleichheit

Politik ist keine Männersache

Lotta Malter

Viele junge Frauen finden Politik interessant, aber nur wenige wollen Politikerin werden.

Foto: Jugendpresse Deutschland e.V. / Moritz Heck

Wahlen ab 16

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jugendpresse Deutschland e.V. (@jugendpressede)

Wie sähe der Bundestag aus, wenn Jugendliche ab 16 wählen dürften? 

Ronja Krüger

Darüber, ob es zuerst mehr politische Bildung oder zuerst das Wahlrecht ab 16 braucht, kann man lange streiten. Aber wären die Wahlergebnisse überhaupt anders, wenn junge Menschen mitwählen dürften?

 

Wählen mit 16 – Pro und Contra 

Tom D. Müller Broich

Wären heute Bundestagswahlen, dann könnte unser Reporter Tom D. Müller-Broich nicht wählen – denn er ist 17 Jahre alt. Im Bundestag will er von den Abgeordneten wissen, ob das Wahlrecht ab 16 bald kommt oder nicht.

Die Chefredaktion des Jugendmedienworkshops 2023:

Justus Wilke, Sophia Hörhold, Leonard Wunderlich, Lima Fritzsche

Transparenzhinweis: Meinungstexte sind in diesem Dossier durch einen orangfarbigen Bildrahmen gekennzeichnet. Generell spiegeln die Beiträge ausschließlich die Meinung der*des Autor*in wider und nicht die der Projektpartner*innen des Jugendmedienworkshops im Deutschen Bundestag 2023 (Jugendpresse e.V., Bundeszentrale für politische Bildung, Deutscher Bundestag).