Ein roter Fleck auf der Landkarte

Auf der Weltkarte von Reporter ohne Grenzen ist Afghanistan ein “rotes Land” – eines, in dem die Situation der Pressefreiheit als schwierig gilt. Die Journalistin Farida Nekzad und der Fotograf Andrew Quilty sprechen im Studio R des Gorki-Theaters über die aktuelle Lage, insbesondere die von Frauen im Journalismus. (mehr …)

Die freie Presse und ihre Feinde

Im weltweiten Vergleich steht es in Deutschland um die Pressefreiheit ziemlich gut. Aber lassen sich auch hier Entwicklungen beobachten, die Anlass zur Sorge geben? Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai waren politikorange-Redakteurin Jana Borchers und -Redakteur Lukas Brueß mit einem Plakatfahrrad des Bundesverbands deutscher Zeitungsverleger in Berlin unterwegs…

Lasst sie wählen!

Fast zwölf Prozent der in Deutschland lebenden Erwachsenen sind vom Wahlrecht ausgeschlossen, weil sie keinen deutschen Pass haben. Das ist undemokratisch und nutzt den Rechtspopulisten, findet Jana Borchers. (mehr …)
Bunt

Buntes Berlin

Von wegen grau! Bei der Street-Art-Tour durch Kreuzberg entdecken Jana Borchers und Henri Maiworm die Hauptstadt von einer ganz neuen Seite… Klickt euch durch unsere Galerie, um mehr von Berlins bunter Seite zu sehen:
Melda Akbas

Deutschland, deine Werte

Gibt es einen Werteverfall in Deutschland? Und wenn ja – wäre das so schlimm? Ein Workshop sucht nach Antworten und stößt dabei auf immer neue Fragen. Jana Borchers hat die Debatte mitverfolgt. (mehr …)

We are Europe, baby?

Die Europäische Union finden die meisten jungen Menschen grundsätzlich gut. Aber konkrete Vorstellungen von der Zukunft der EU zu formulieren, scheint vielen schwer zu fallen. Woran das liegt, hat Jana Borchers versucht herauszufinden. (mehr …)
Worms

Einfach mal die Klappe aufmachen

Aimé-Jipsy Mikona hat die Initiative “Worms macht die Klappe auf” gegründet, die mit selbstgedrehten Kurzfilmen ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen will. Wie er darauf gekommen ist, hat Jana Borchers herausgefunden. (mehr …)
"Femininität ist Stärke" ist in einem aufgeschlagenen MISSY MAGAZINE zu lesen

“Ja, wir haben einen Häkelpenis im Regal”

Das MISSY MAGAZINE wurde in einer Zeit gegründet, als es neben der EMMA keine einzige feministische Zeitschrift gab. In gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre spricht Chefredakteurin Katrin Gottschalk über Frauenmagazine, unangenehme Chefs und darüber, was Vielfalt für sie bedeutet. (mehr …)
Menü