So kann die Arbeitswelt eine*r Journalist*in in Kolumbien aussehen. Foto: Vision ekstase / Bella Christmann

Im Namen der Pressefreiheit

In Kolumbien riskieren Journalist*innen zum Teil ihr Leben. Auch in Deutschland verschärft sich der Umgang mit Medienschaffenden. Zwei Reporter über Ausnahmesituationen, die keine mehr sind. (mehr …)

Wenn der Staat zuschaut, chillen wir

Kommunikationsüberwachung und Datenschutz: Für die einen ein großes Thema, für die anderen egal – sie hätten sowieso nichts zu verbergen. Unser Autor Ole Wahls betrachtet die Situation jener, deren Leben jedoch im Zweifel davon abhängen kann: Journalist*innen. Ein Kommentar. (mehr …)

Dagegen hilft keine Impfung

Gleichzeitig mit der Anzahl der Infektionen steigt die Anzahl der Angriffe gegenüber Journalist*innen in mehreren Ländern. Unsere Reporterin Anna Abraham sprach unter anderem mit Sylvie Ahrens-Urbanek von Reporter ohne Grenzen, die erklärt, welche Auswirkungen die Coronakrise auf die Medienwelt hat. (mehr …)

Ein roter Fleck auf der Landkarte

Auf der Weltkarte von Reporter ohne Grenzen ist Afghanistan ein “rotes Land” – eines, in dem die Situation der Pressefreiheit als schwierig gilt. Die Journalistin Farida Nekzad und der Fotograf Andrew Quilty sprechen im Studio R des Gorki-Theaters über die aktuelle Lage, insbesondere die von Frauen im Journalismus. (mehr …)

„Dann macht unsere Arbeit wirklich Sinn“

Im Interview spricht Franziska Görner von Reporter ohne Grenzen mit unserem Redakteur Qasim Alqasim über den Kampf für die Pressefreiheit, die Situation von Journalisten und Überwachungstechnologien. (mehr …)

Angst, Haft, Machtlosigkeit? Wenn Stifte in Ketten liegen

Kadir Gürsel, Akin Atalya, Deniz Yücel – drei Namen, die für über 150 Journalistinnen und Journalisten stehen, die in der Türkei in Haft sitzen. Weil sie frei, unabhängig und regierungskritisch berichtet haben. Zeit etwas zu tun, findet Amnesty International und geht für die Pressefreiheit auf die Straße. Politikorange war dabei. (mehr …)

Freiheit messen – Geht das?

Meist komplizierter als Scrabble: Die Freiheit der Presse (Foto: Jeff Djevdet , flickr.com/ CC BY 2.0) Jährlich bewerten Organisationen wie ‚Reporter ohne Grenzen‘ oder ‚Freedom House‘ die Medienfreiheit weltweit.  Marie Illner hat mit Christian Gramsch, dem Direktor der Deutsche Welle Akademie und seiner Kollegin Vanessa Völkel auf der Zukunftstour gesprochen…

 

Menü