Das war der Sonntag der #jpt17

Der Endspurt der JugendPolitikTage in Berlin: Ein letztes Mal kamen die Teilnehmenden in den 18 AGs zusammen, die sich mit je einer politischen Fragestellung beschäftigten. Sie erarbeiteten ihre finalen Forderungen an die Politik, die sie wenig später im Forum auf dem Washingtonplatz vor allen Teilnehmenden und Caren Marks, der Parlamentarischen…

Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks im Interview

Warum ist unsere Gesellschaft demokratisch? Wie schafft man es, sensible Sprache in den Alltag zu integrieren? Diesen und noch mehr Fragen stellte sich Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, im Interview mit politikorange. (mehr …)

Das war der Samstag der #jpt17

Das erste Mal Aufwachen in Berlin und schon begann der zweite Tag der JugendPolitikTage. Auf dem Programm stand hauptsächlich Diskutieren. Tagsüber in den Foren und AGs und abends im Politikcafé. Dafür kamen Vertreterinnen und Vertreter der Jungen Union, Jusos, Grünen Jugend, Linksjugend und Jungen Liberalen ins Forum und stellten sich den kritischen…

Das war der Freitag der #jpt17

Nächster Halt: Berlin. Der Zug fährt in den Bahnhof ein, die Jugendlichen steigen aus, strömen zum Ausgang, gehen durch die Tür und stehen vor zwei riesigen mobilen Zelten, mitten auf dem Washingtonplatz vor dem Bahnhof. Hier werden sie den Großteil des Wochenendes verbringen. (mehr …)
Ministerin Schwesig stellt sich den Fragen der politikorange-Redakteure. Foto: Lucas Bäuml

Jugendministerin Manuela Schwesig im Interview

Hoher Besuch zum Auftakt der #jpt17 – Jugendministerin Manuela Schwesig hieß die Teilnehmenden herzlich willkommen und nahm sich danach noch Zeit für ein exklusives Interview mit unseren politikorange-Redakteuren. Dabei ging es nicht nur um Politik, sondern auch um ihre Jugendsünden… (mehr …)
Erik Koszuta von der Partei der Wähler.

“Auf die Straße gehen und Sticker übermalen”

Er war mit 18 Jahren schon Parteivorsitzender: Erik Koszuta, Mitbegründer der Partei der Wähler. Der eigentlich wichtige Part von politischer Arbeit ist für ihn die kreative Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger. Was da alles möglich ist, zeigte das Forum 1 Politik und politische Bildung auf den JugendPolitikTagen. (mehr …)
Menü