“Die Jugend hängt nur an ihrem Handy”

Am Anfang stehen Skepsis und große Vorbehalte. Die Jugend ist so und so, heißt es in der Verwaltung, in den Parlamenten – kurzum: im Arbeitsleben. Aber haben junge Menschen dann noch Lust, sich aktiv einzubringen? Und wie umgehen mit den “Jugendbildern”? Über #diesejungenleute diskutierten bei der Jugendkonferenz Sarah Philipp (SPD), Nora…

Konferenz, Glaswände und Kirche – Impressionen

Die Konferenz zur Jugendstrategie findet nicht irgendwo statt. Das in Berlin-Friedrichshain gelegene Umweltforum grenzt an die evangelische Kirchengemeinde “Auferstehung”. So wirkte die Ankunft von Familienministerin Frankziska Giffey fast schon ein wenig feierlich. Hier ein paar fotografische Impressionen: (mehr …)
Aufnahmegerät und Kopfhörer braucht man für die Erstellung eines Podcasts.

Podcast #1 Internationale Wochen gegen Rassismus

Julian Lesniewski und Maria John Sánchez nehmen genauer unter die Lupe, was Politikerinnen und Politiker wo sagen können. Im Podcast sprechen sie vor allem über Aussagen von Wladimir Schirinowski (Russland) und Marine Le Pen (Frankreich). Die beiden Medienmachenden sind Teil der Redaktion im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus. (mehr …)

Stadtentwicklungs-Live-Ticker aus dem Bundesministerium

Heute präsentieren die Teilnehmenden des Jugendforums – voraussichtlich das letzte Mal – ihre Forderungen und Ergebnisse der Workshops im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Außer dem Staatssekretär Gunther Adler sind von Ministeriumsseite noch Volker Gerhard, Jacqueline Modes und Anja Röding anwesend. Jeannette Benstein und Corinna von Bodisco…

Die Spaltung der Gruppe “Wer nimmt Teil?”

Bei der Frage “Wer nimmt Teil?”, machte sich unter den Teilnehmenden eine Meinungsverschiedenheit breit. Soll Energie investiert werden, um Jugendliche zu erreichen, die sich bisher nicht engagieren? Das hat auch mit den Methoden und der eigenen Haltung der Mitwirkenden zu tun. / von Corinna von Bodisco und Jeannette Benstein (mehr …)

Beteiligung ist freiwillig

Beim Jugendforum proben die Teilnehmenden ihre Präsentationen für ihr Treffen mit dem Staatssekretär Gunter Adler. Dafür haben sie sich mit drei Fragen beschäftigt, die viel Diskussionsstoff liefern: Wie werden Jugendliche erreicht, welche Methoden gibt es dafür und wer übernimmt auf welcher Ebene die Verantwortung? Eine kurze Zusammenfassung. (mehr …)

Stadtentwicklung auf Augenhöhe

Am ersten Tag des Jugendforums stellten sich die Teilnehmenden gegenseitig ihre Projekte zur Jugendbeteiligung in der Stadtentwicklung vor. Des Öfteren fiel das Wort “Augenhöhe”. Aber was verstehen sie eigentlich darunter, Teilhabe auf Augenhöhe zu betreiben? Und mit wem? Das kann im Podcast #2 erhört werden: (mehr …)

Wie ist meine Stadt, wie wünsche ich mir meine Stadt?

Die Städte sind im ständigen Wandel, immer mehr Personen zieht es in die Metropolen. Auf dem Jugendforum „Jugend verändert Stadt” entwickeln Jugendliche eigene Ideen, wie Städte in der Zukunft gestaltet sein sollen: Wohnlicher! Umweltbewusster! Leben! Wir haben für euch die ersten Eindrücke eingefangen. (mehr …)

“Jugend verändert Stadt”

politikorange begleitet vom 8. bis 11. Dezember das 6. Jugendforum Stadtentwicklung (“Jugend verändert Stadt”) in Berlin mit einer Blogredaktion. Seit 2015 wird die viertägige Veranstaltung vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU) durchgeführt und schließt mit diesem Forum ab. Das vorerst letzte Jugendforum wird sich mit verschiedenen Formen von Jugendbeteiligung in…
Menü