Angst, Haft, Machtlosigkeit? Wenn Stifte in Ketten liegen

Kadir Gürsel, Akin Atalya, Deniz Yücel – drei Namen, die für über 150 Journalistinnen und Journalisten stehen, die in der Türkei in Haft sitzen. Weil sie frei, unabhängig und regierungskritisch berichtet haben. Zeit etwas zu tun, findet Amnesty International und geht für die Pressefreiheit auf die Straße. Politikorange war dabei. (mehr …)

Der Internationale Tag der Pressefreiheit – ein Muss.

„Der beste Schutz der Demokratie ist eine freie Presse“ – ein klares Statement, dass der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) zum Internationalen Tag der Pressefreiheit 2017 als großes Werbebanner auf zwei Rädern quer durch Berlin schickt. Christina und Roman von politikorange haben sich für euch aufs Rad geschwungen und die Aktion…

Wenn Prinzessinnen plötzlich Bärte hätten

Warum einen Unterschied zwischen Männern und Frauen machen? Die Genderpädagogin Stephanie Weber räumt im Workshop mit Geschlechterrollen auf und zeigt, wie man sich ganz nebenbei von der Kategorie Geschlecht frei machen kann.  (mehr …)

Mit Bäumen in eine bessere Zukunft

Pflanzpartys, Bäume, Klimaschutz: Plant-for-the-Planet pflanzt mit Kinder und Jugendliche gegen den Klimawandel, denn sie wollen bewegen. Ihre Botschafterin Sarah Hadj Ammer war bei der YouthCon und erklärte, warum Bäume so wichtig für unsere Zukunft sind. Christina Braun featurt.  (mehr …)

Drei Statements von Hanna Gunnarsson

Die Feministin Hanna Gunnarsson engagiert sich für die Gleichberechtigung der Geschlechter. Auf der YouthCon spricht sie darüber welche Rolle gender im internationalen Entscheidungsprozess spielen sollte. Christina Braun fragt nach. (mehr …)

Ein Raum? Geteilter Raum?

Das gesamte Wochenende über hat sich das Jugendforum Stadtentwicklung mit der Unterbringung von Geflüchteten beschäftigt und sich unweigerlich mit der Frage auseinandergesetzt, was Raum alles bedeuten kann. politikorange-Redakteurin Christina wagt sich an eine Annäherung. (mehr …)

Fruchtfleisch: Wo ist Platz für Flüchtlinge?

Während die Teilnehmer*innen des Jugendforums im Bundesbauministerium vorstellen, was sie am Wochenende gemeinsam erarbeitet haben, sind unsere Redakteurinnen Clara Kühleis und Christina Braun durch Berlin gezogen und haben auf der Straße nachgefragt: Wo sollen Flüchtlinge eigentlich untergebracht werden? (mehr …)

Wurzeln schlagen und Früchte ernten

Najeha Abid stellt beim Jugendforum Stadtentwicklung die internationalen Gärten in Göttingen vor, erzählt von ihren eigenen Erfahrungen als Geflüchtete und erklärt politikorange ganz nebenbei noch, was eine gelungene Integration ausmacht. (mehr …)

“Wie wollt ihr leben?”

Drei Fragen an Anja Röding vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zum 8. Jugendforum Stadtentwicklung. (mehr …)
Menü