Schnuppertag beim ZDF

JMT19

Wie funktionieren öffentlich-rechtliche Medien, was zeichnet sie aus und warum erreichen sie immer weniger junge Menschen? Über diese Fragen wurden bei der Medientour im ZDF Hauptstadtstudio während der Jugendmedientage diskutiert. Rateb Tabanjah war mit dabei und hat Eindrücke gesammelt.

Foto: Annkathrin Weis/Jugendpresse Deutschland

Junge Menschen aus ganz Deutschland besuchten während der Jugendmedientage das ZDF-Hauptstadtstudio und erfuhren zunächst viele Hintergründe zur Gründungsgeschichte des Senders – der zweite deutsche nach dem ARD. Weiter ging es zur dritten Etage, um das Studio des Mittagsmagazins zu besichtigen. Das komplette Studioset war aufgebaut, mit unzähliger Filmtechnik, grellen Farben, einem modernen Design – ein Anblick, der alle Teilnehmenden faszinierte. Nachdem wir die Redaktionsräume in der zweiten Etage besichtigt haben, ging es weiter zum Talk mit einem Mitglied des Teams rund um das Kulturmagazin aspekte: Die Sendung wurde bereits im Jahre 1965 in Mainz gegründet, erst später enstand das “Hauptstadtstudio” in Berlin.

Einige Eindrücke/O-Töne von Teilenehmenden:

Yannick, 20, studiert Soziologie an der Uni Konstanz:

Für mich war die Medientour sehr interessant, da ich so zum ersten Mal einen Blick hinter die Kulissen des ZDF-Hauptstadtstudios werfen konnte, um die Abläufe dort kennenzulernen. Besonders toll war das Gespräch mit dem Redakteur von aspekte!

Foto: Rateb Tabanjah

Foto: Rateb Tabanjah

Johannes, 19, Schüler in der 12. Klasse in Berlin:

Die Medientour war super interessant! So konnten wir einen Einblick in die Arbeit von Fernsehredakteur*innen gewinnnen.

Foto: Rateb Tabanjah

Foto: Rateb Tabanjah

Julia, 19, aus Heek in NRW, macht zurzeit ein Redaktionsvolontariat:

Das schönste war, dass wir nach der Medientour noch bei der Sendungsaufzeichnung von aspekte dabei sein durften! Wir wurden zehn Minuten vorher reingelassen und die Moderatoren haben sich ganz locker mit dem Publikum unterhalten, während die Kamera noch gar nicht lief. Das war eine tolle Atmosphäre.

Foto: Julia

Foto: Julia

politikorange berichtet gemeinsam mit Spreewild, der Jugendredaktion der Berliner Zeitung, von den Jugendmedientagen 2019. Alle Artikel erscheinen in den kommenden Tagen hier und bei Spreewild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü