Satire darf alles?

#JMT16

Donald Trump als “Lady” oder ein Spendenaufruf für die Rettung der Deutschen Bank – Satire ist meist kreativ und beansprucht die Künstlerfreiheit für sich. Aber darf sie wirklich alles? Anastasia Stark und Sandra Schaftner haben nachgefragt.
Nein, Satire hat Grenzen, findet Tim Wolff, Chefredakteur des bekannten Satire-Magazins Titanic. Wo Schluss mit lustig ist, erklärt er im Videointerview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü