Fruchtfleisch: Wo ist Platz für Flüchtlinge?

Während die Teilnehmer*innen des Jugendforums im Bundesbauministerium vorstellen, was sie am Wochenende gemeinsam erarbeitet haben, sind unsere Redakteurinnen Clara Kühleis und Christina Braun durch Berlin gezogen und haben auf der Straße nachgefragt: Wo sollen Flüchtlinge eigentlich untergebracht werden?

Fotos: Christina Braun, Carla Kühleis

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ich hoffe, dass die Flüchtlinge sich bei und wohl fühlen werden.
Grüße aus Bremen

Antworten

Das ist eine sehr interessante Fragestellung! Ich kann von unserem Ortsteil Berichten, dass es sehr gut geklappt hat die Flüchtlinge nicht geballt an einem Ort unter zu bringen, sondern über den ganzen Standteil verteilt. Dadurch ist die Akzeptanz der restlichen Bürger um einiges gestiegen und die Integration läuft “unauffälliger” ab.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü