Seit August ist das ehemalige Rathaus Wilmersdorf eine Notunterkunft für Geflüchtete. Die Blogredaktion hat sich besonders dafür interessiert, wie das Rathaus räumlich zur Notunterkunft umgestaltet wurde. Corinna zeigt einen Ausschnitt der Raumführung in Kohlezeichnungen und knappen Notizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

Menü